HILLBILLY FEVER

old tyme - country - mountain music


Old Time und Mountain Music sind die Vorläufer der heutigen Country Music. Ihre Entwicklung begann zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Südstaaten der USA und insbesondere in die Appalachengegend. Für die Bergbevölkerung war das Zusammenmusizieren aufgrund ihrer Isolation ein wichtiger soziologischer Faktor. Die zum großen Teil aus dem angelsächsischen Raum (Irland, England, Schottland) eingewanderten "Hillbillies" hatten ihr musikalisches Erbe mit in ihre neue Heimat gebracht, das bei der Hausmusik und den gelegentlichen Treffen und Feiern (barn dances) gepflegt wurde. Zusammen mit Einflüssen aus Blues, Jazz und Swing entstand eine eigenständige hochenergetische Musikrichtung, die in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von der Schallplattenindustrie entdeckt wurde. Ein Boom begann, der Musikern und Gruppen wie Charlie Poole & the North Carolina Ramblers, Gid Tanner and The Skillet Lickers, Henry Whitter, Uncle Dave Macon und vor allem Stars Jimmie Rodgers sowie der Carter Family sechsstellige Schallplatten-Verkaufszahlen bescherte.